Wege zu dir selbst
Wege zu dir selbst

Über mich:

Mein Name ist Stephanie. Ich werde mich vorstellen, indem ich mit euch die Geschichte, meiner mystisch spirituellen Reise teile.

 

Schon als kleines Mädchen war ich auf der Suche nach Gott, oder dem Göttlichen. So besuchte ich mehrmals in der Woche die Kirche um am Gottesdienst teil zu nehmen, in der Hoffnung Gott möge sich doch mal zeigen.

Eines Tages nahm mein Großvater mich mit auf einen Spaziergang in den Wald und zeigte mir einen großen Ameisenhaufen, er sagte und zeigte auf den Ameisenhaufen: „darin wohnt Gott“. Ich beobachtete das geschäftige Treiben dieses Ameisenhaufens. Darin wohnt Gott, ja diese Ameisen, haben es wohl verdient, dass Gott bei ihnen wohnt. Daher sind sie so fleißig und bringen ihm viele Sachen.

Mein Großvater nahm mich sehr häufig mit auf seine Spaziergänge, ich liebte das und ich liebte seine Geschichten über Gott. So zeigte er auf die Vögel und sagte: „ sieh nur wie bunt sie sind, auch in ihnen wohnt Gott. Gott hat sie alle angemalt, er hat seine Farbtöpfchen und jeder einzelne Vogel kam zu ihm und er bemalte ihr Gefieder mit bunten Farben an. Als der Bienenfresser zu ihm kam, waren seine Farbtöpfchen alle leer, es war nur noch auf jedem Pinsel ein bisschen Farbe übrig und so verteilte er von jedem Pinsel, die übrige Farbe auf dem Bienenfresser und damit wurde der Bienenfresser zum buntesten Vogel“.

So wuchs ich auf, mit einer sehr großen Achtsamkeit vor der Natur und allen Lebens.

 

Meine Reise ging weiter, Ich studierte Kunst und lernte die Schattenseiten des Lebens kennen. Ich ging wie durch einen tiefen, dicken Nebel. Meine Bilder die ich malte, wurden immer dunkler und sie erzählten die Geschichte meiner Schatten, meiner unerlösten Themen, von Schmerz, Trauer und Angst.

Das ging einige Jahre so und dann wurde ich schwanger, mein Sohn erblickte das Licht der Welt. Als ich ihn das erste Mal in meinen Armen hielt, ihn ansah, spürte ich diese allumfassende Liebe, diese Liebe die keine Grenzen kennt. Ich spürte das Licht, dass er ausstrahlte und sah in ihm, dass Gott in ihm wohnte. Ich vergoss Tränen der Dankbarkeit, der Freude und der Liebe. Nach zwei weiteren Jahren, erblickte mein zweiter Sohn, das Licht dieser Welt und ich war Mama. Ich widmete mich dieser Aufgabe und auch Herausforderung, Mutter zu sein.

 

Das war eine sehr schöne und beglückende Zeit, meine Kinder heranwachsen zu sehen.

Die Kunst diente mir sehr häufig als Katalysator, indem ich meine unterdrückten Emotionen und Themen auf die Leinwand projektieren konnte.

 

Da das Leben aus Erfahrungen besteht und man durch diese Erfahrungen die Möglichkeit zum wachsen bekommt, führte es mich in eine Krankheit hinein.

Die Ärzte waren der Überzeugung, ich müsse lernen mit dieser Krankheit zu leben. Das war allerdings eine Option, die mir sehr missfiel und fing ich an, an mir selbst zu arbeiten. Ich erforschte die tieferliegenden psyschichen und energetischen Ursachen meiner Krankheit. Dieser Weg in die eigene Verantwortung und die Erkenntnis, dass alles was in meinem Leben geschied, ich mir selbst erschaffen habe, führte mich wieder zu mir selbst und somit auch in die Gesundheit. Ich heilte meine Psyche, meine Seele und damit auch meinen physischen Körper.

 

Ich wollte mehr wissen und mehr forschen und mein Weg führte mich zum  Hellsehen, Hellhören, Hellfühlen und zur Hypnose. Mit dieser Technik lernte ich die Schleier vor der physischen Wahrnehmung zu heben. Das eröffnete mir ganz neue Welten und neue Perspektiven und somit konnte ich auch anderen Menschen helfen, wieder in ihre Kraft, Gesundheit und Selbstverantwortung zu gehen.

 

Da ich mich sehr für andere Kulturen interessiere, absolvierte ich auch eine

Ausbildung in Buddhistischer Schattenarbeit und eine Ausbildung als  Schamanin bei Dr. Alberto Villoldo.

Sowie Traumdeutung nach C. J. Jung

 

 

Heute gehe ich voller Freude, Liebe, Gesundheit und Freiheit authentisch meinen Weg.

Ich begrüße jeden Tag, als was besonders und begrüße  jede Erfahrung, als eine Chance zum Wachstum.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
stephanie.floeck@live.de

Hier findest du mich

Stephanie Flöck
Portzer Str. 4
54439 Saarburg

stephanie.floeck@live.de

Kontakt

Rufe einfach an unter

 

+49 0160 97552246

oder Email: stephanie.floeck@live.de

 

oder nutze das Kontaktformular.